Put & Take Seen in Dänemark

Gepostet d. 25/11/2019
In Dänemark gibt es viele verschiedene Arten zu Angeln. Put & Take ist eine von diesen.

Diese Form des Angelns hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Jeder Angler – Anfänger sowie Geübter – kann sein Glück versuchen und es ist gerade bei Familien mit Kindern eine beliebte Aktivität, da auch diese hierbei die Möglichkeit haben, einen Fang zu machen.

Was ist Put & Take?
Put & Take ist – wie der Name andeutet – eine Form des Angelns, bei welcher Tag für Tag neue Fische ins Wasser gesetzt werden. Deshalb hat man gute Chancen, einen Fang zu machen und man ist garantiert, dass es im Wasser Fische gibt. Am häufigsten werden Regenbogen- und Bachforellen ins Wasser gesetzt. Da sehr oft neue Fische ins Wasser gesetzt werden, ist die Chance hoch, dass die Fische in „Beißlaune“ sind.

Wo und wann?
Es gibt viele Put & Take Seen in Dänemark und insbesondere in Westjütland gibt es einige. Meist gibt es innerhalb einer Distanz von 20km einen Angelsee. Auf DiscoverDenmark.de kannst du nach Put & Take Seen in deiner Umgebung suchen. Die Seen haben in der Regel das ganze Jahr geöffnet und sind den ganzen Tag zugänglich.

Voraussetzungen und Ausrüstung
Wenn man zwischen 18 und 65 Jahren alt bist, muss man in Dänemark einen Angelschein besitzen, um in öffentlichen Gewässern zu fischen. Ausgenommen von dieser Regel sind Put & Take Seen. Man braucht keinen Angelschein, um in diesen Gewässern zu angeln. An den meisten Seen muss man per Selbstbedienung eine Gebühr zahlen, um dort angeln zu dürfen.

Wenn du keine Ausrüstung für einen Angelausflug besitzt, dann gibt es genügend Möglichkeiten, diese in den umliegenden Angelgeschäften zu kaufen oder zu leihen. Auf DiscoverDenmark.de kannst du nach Angelgeschäften in deiner Nähe suchen.

Häufig gibt es an oder in der Nähe von Put & Take Seen auch Tische und Bänke und es ist eine gute Idee, ein Picknick mitzubringen. Die ganze Familie kann einen Tagesausflug zu einem Put & Take See machen, welches mit Sicherheit ein schöner und interessanter Ausflug wird mit (hoffentlich) vielen Fängen.