Bunker entlang der Westküste

Gepostet d. 11/11/2019
Wenn du schonmal an einem Strand an der Westküste baden warst oder einen Spaziergang gemacht hast, dann hast du mit Sicherheit schon einmal einen Bunker in den Dünen gesehen. Aber von was sind diese Gebäude ein Zeugnis und wie fungierten sie?

Die Bunker entlang der europäischen Westküste wurden unter dem 2. Weltkrieg als Küstenverteidigung von der deutschen Wehrmacht gegen die Alliierten gebaut. Die Reihe von Bunkern wurden Atlantikwall genannt und entsprachen Hitlers Idee, eine undurchdringliche Befestigungsanlage entlang des Atlantiks zu bauen. Die Bunker reichten vom nördlichen Norwegen bis in den Süden an die Grenze von Frankreich und Spanien.

In Dänemark wurden die Bunker hauptsächlich entlang der jütländischen Westküste platziert. Der Atlantikwall bestand in Dänemark aus 8.000 verschiedenen Kreationen aus Beton, von denen 2.000 als eigentliche Bunker fungierten.

Das Wort Bunker bezeichnet ein Gebäude, das zum Schutz von Personen oder Dingen, die sich in diesem befinden, genutzt wird. Diese Gebäude konnten dem Beschuss der Feinde standhalten und wurden von den Nazis im 2. Weltkrieg genutzt, um, geschützt vor den Angriffen der Alliierten, planen und beobachten zu können. Die Bunker wurden oft unter der Erde oder in den Dünen platziert da sie so vor den Feinden geschützt waren.

Die Bunker heutzutage
An der Westküste Dänemarks kann man noch heutzutage viele der Bunker vorfinden. An einigen Orten wurden die Bunker jedoch entfernt oder sind vom Sand zugeweht. Trotzdem gibt es noch an vielen Orten die Möglichkeit, die alten Bunker ganz nah zu erleben.

Viele der Bunker sehen heutzutage noch genauso aus wie zu Ende des Krieges, welches ein authentisches Erlebnis möglich macht. Es ist ein Erlebnis, einen Tag in naturschöner Umgebung am Wasser zu verbringen während man gleichzeitig einem der wichtigsten Teile der dänischen Geschichte nahekommt.

Erfahre mehr
Auf Discover Denmarks Homepage kannst du mehr über die vielen Bunker entlang der Westküste lesen. Viele von diesen sind heutzutage Museen und es gibt Ausstellungen und die Möglichkeit, an geführten Touren teilzunehmen.

Liest auf unserer Homepage mehr über die verschiedenen Bunkermuseen und über Bunker im Allgemeinen.

 

Foto: Vestkysten