Zurück zur Übersicht

Skjern Mühle

Kategorien: Museen und Ausstellungen
Draußen Drinnen

Eine Windmühle, die dreimal umgestellt wurde. Das ist die Realität für die Skjern Mühle. Sie wurde im Jahre 1872 in Albæk, etwas östlich von Skjern, gebaut. Als die Eisenbahnstrecke errichtet wurde und Bewohner anzog, musste die Mühle näher an die Stadt gebracht werden, und im Jahre 1882 wurde sie nach Skjern umgestellt. Viele Jahre lang stand die Mühle in Skjern und kam ihrer Arbeit nach und da es verboten war, um die Mühle herum, höhere Gebäude zu bauen, konnte sie dies auch tun. Im ersten Weltkrieg, wo man die Windkraft ausnutzen wollte, wurde die Mühle in den Marupvej etwas außerhalb der Stadt umgestellt, da es hier mehr Wind gab. Die Mühle versorgte von da an die Stadt mit Energie.

Heutzutage steht die Mühle noch immer im Marupvej, wo sie heutzutage ein Teil des Ringkøbing-Skjern Museums ist. 

Lebendige Geschichte
Die Fahl Gaststätte ist Teil des Ringkøbing-Skjern Museums, in dem ihr die Geschichte erleben könnt, an dem Ort, an dem sie stattgefunden hat. Das Museum besteht aus einer Reihe von authentischen Gebäuden, von denen jedes seine eigene spannende Geschichte erzählt, von dem Leben, das hier gelebt wurde und wie Menschen und Landschaften dieses Leben geprägt haben!

Im Ringkøbing-Skjern Museum ist die Geschichte nicht nur ein Schaukasten. Hier könnt ihr die LEBENDIGE GESCHICHTE mit allen Sinnen erleben – durch belebte, geführte Touren, Kinderaktivitäten und Führungen. Mit einer Wochen- oder Jahreskarte erhaltet ihr Rabatt, wenn ihr mehrere Orte besuchen. Die Wochenkarte könnt ihr in einem der Besucherorte des Museums erwerben. Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.

Schreiben Sie eine Nachricht an Skjern Mühle