Zurück zur Übersicht

Gribskov

Gribskov
3400 Hillerød

Gribskov

Kategorien: Wälder und Plantagen
Draußen Drinnen

Gribskov umfasst mehr als 5600 Hektar und ist der grösste alte Wald Dänemarks. Er besteht hauptsächlich aus Laubbäumen. Der Wald ist die Heimat von Dänemarks grösster Herde von Damwild, aber du wirst auch viele andere Tierarten vorfinden können. Wenn du Glück hast, kannst du unter anderem gezüchtete Fischadler oder Biber sehen. Im Wald gibt es mehrere Aussichtstürme, in denen du die Tier- und Vogelwelt bestaunen kannst.

Gribskov verfügt über sechs Wanderwege von unterschiedlicher Länge. Einige davon sind gepflastert. Es gibt auch einen 1.5km langen Weg für Menschen mit einer Behinderung oder Beeinträchtigung, welcher mit Infotafeln und einem Wanderführer für das Smartphone versehen ist. Solltest du während deiner Wanderung eine Pause einlegen wollen, gibt es im Wald mehrere Feuerstellen mit Tischen und Bänken. Wenn du in der wunderschönen Landschaft übernachten möchtest, ist es möglich, ein Zelt an drei primitiven Campingplätzen aufzubauen.

In Gribskov gibt es viele spannende Attraktionen und Erlebnisse. Zum Beispiel kannst du das Kloster Esrum besuchen, welches sowohl ein Museum ist aber auch einen Klostergarten und Naturspielplatz bietet. Das Kloster beherbergt auch diverse Veranstaltungen wie zum Beispiel die Esrumer Mittelaltertage.

Eine weitere interessante Sehenswürdigkeit ist die Mor Grib’s Höhle – ein altes und bis heute gut erhaltenes Hünengrab. Der Legende nach lebte hier die Hexe Mor Grib. Sie lockte Reisende durch Pfeifen in die Höhle, und als sie sich näherten, griffen ihre Söhne an und beraubten die Reisenden.

 

Bild: Visit Denmark/Niclas Jensen